Kartoffel Focaccia mit Rosmarin
Rezept drucken

Kartoffel Focaccia mit Rosmarin

Das Focaccia passt perfekt zu gegrilltem, aber auch als Apero oder zu einem Antipasti. So kannst du ganz einfach Kartoffelreste verwerten. Kein Food Waste mehr.
Vorbereitungszeit8 Min.
Gericht: Brot
Autor: Marlene

Zutaten

  • 260 g Kartoffeln gekocht und abgekühlt
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 TL Trockenhefe
  • 6 EL Olivenöl
  • 300 g Mehl
  • 45 ml Wasser
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • Meersalz grob

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen und zerdrücken. Kartoffeln mit 3EL Olivenöl und dem Salz vermengen. Trockenhefe, Mehl und Wasser dazu geben und von Hand zu einem homogenen Teig verkneten. Das dauert circa 4 Minuten. Der Kartoffelteig sollte noch klebrig sein. Anschliessend den Teig zu gedeckt für eine Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit Rosmarin waschen, trocknen und kleine Schneiden. Rosmarin mit dem restlichen Olivenöl vermengen und bei Seite stellen. Backofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kartoffel Focaccia Teig auf ein Backpapier belegtes Blech geben. Mit bemehlten Händen den Teig auf 1cm Flach drücken. Mit den Fingern leicht Mulden eindrücken. Das Rosmarin Öl mit einem Pinsel darauf verteilen. Anschliessen Meersalz darüber streuen. Für 25-30 Minuten Backen bis es Goldbraun ist. Das Kartoffel Focaccia mit Rosmarin kann ebenfalls auf dem Grill gebacken werden.

Notizen

Mit etwas Peperonie, Knoblauch, Oliven oder Käse kann man das Kartoffel Focaccia ganz einfach abändern oder zusätzlich aufs Fladenbrot geben.